Besteg


Besteg
Bes|teg 〈m. 1; Geol.〉 Tonschicht zw. Gestein

* * *

Besteg
 
der, -(e)s/-e, Geologie: feiner mineralischer Belag auf Kluftflächen, z. B. aus Ton (Lettenbesteg).

* * *

Be|steg, der; -[e]s, -e [zu ↑Steg, eigtl. = ↑Steg (3) zwischen den Gesteinsschichten] (Geol.): Tonschicht zwischen Gesteinsschichten.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Besteg — (Sahlband, Bergb.), dünne Schicht einer Felsart, welche die Gangmasse vom Nebengestein trennt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Besteg — Besteg, eine dünne Zwischenlage andern Materials, welche Gesteinsschichten voneinander oder einen Gang von dem Nebengestein trennt. Vgl. Auskeilen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Besteg — Besteg, s. Gang …   Lexikon der gesamten Technik

  • besteg — be|steg vb., præt. af bestige …   Dansk ordbog

  • Besteg — Be|steg, der; [e]s, e (Geologie tonige Lage zwischen Gesteinsschichten) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bestèg, der — Der Bestèg, des es, plur. inus. in dem Bergbaue eine lettige Materie, welche sich zwischen den Gängen befindet, oft aber auch gangweise bricht. Wenn sie sich vor Ort befindet, wird sie auch Ausschramm genannt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Oscar II. — König Oskar II. von Schweden und Norwegen König Oskar II., vollständiger Name Oskar Friedrich Bernadotte, (* 21. Januar 1829 in Stockholm; † 8. Dezember 1907 in Stockholm), König von Schweden 1872–1907 und König von Norwegen 1872–1905, Herzog von …   Deutsch Wikipedia

  • Oskar II. — König Oskar II. von Schweden und Norwegen König Oskar II., vollständiger Name Oskar Friedrich Bernadotte, (* 21. Januar 1829 in Stockholm; † 8. Dezember 1907 in Stockholm), König von Schweden 1872–1907 und König von Norwegen 1872–1905, Herzog von …   Deutsch Wikipedia

  • Auskeilen — (Ausspitzen) einer Schicht oder eines Ganges, die allmähliche Verringerung der Mächtigkeit und das schließliche Verschwinden. Oft bleibt ein Besteg, der zu der Stelle führt, wo die Schicht oder der Gang sich wieder auftut. Vgl. Schichtung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gang [1] — Gang (hierzu Tafel »Gangbildungen«), in der Geologie und der Bergbaukunde Bezeichnung der mit einer von der Umgebung (Nebengestein) abweichenden Mineral oder Gesteinsmasse erfüllten Spalten oder Klüfte, die das Nebengestein in einer von der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon